Huemer Dr. Peter

Dr. Peter Huemer, geboren 1941 in Linz, studierte Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien. Er war ab 1969 Mitarbeiter in der Dokumentationsabteilung des österreichischen Fernsehens, leitete 1977–1987 den legendären „Club 2“ und gestaltete dann bis 2002 die nicht minder bekannt gewordene Radioreihe „Im Gespräch“. Für seine wissenschaftliche und journalistische Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a.: Kunschak-Preis, Preis der Stadt Wien, Torberg-Medaille, Axel-Corti-Preis, Staatspreis für Kulturpublizistik.

Zu seinen bekanntesten Publikationen zählen: „Sektionschef Robert Hecht und die Zerstörung der Demokratie in Österreich“ (1975), „Im Gespräch“ (1993), „Warum das Fernsehen dümmer ist als das Radio“ (2003). Daneben verfasste er eine Vielzahl von Buchbeiträgen zur österreichischen Geschichte im 20. Jahrhundert.