Maimann Dr. Helene

ist Historikerin, Autorin, Ausstellungs- und Filmemacherin. Sie entwickelte in Österreich das Berufsfeld der Angewandten Geschichte in den Bereichen Publikation, Ausstellung, Radio, Dokumentarfilm, unterrichtete lange an der Universität Wien und seit 2008 an der Wiener Filmakademie. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und Essays, Leiterin großer Ausstellungen; Sie war Redakteurin des ORF und dreht seit 1994 Dokumentarfilme. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Biographien, Exil und Überleben, Wissenschafts- und Mentalitätsgeschichte sowie jüdische Identitäten. Letzte Arbeiten u. a. der TV-Film Bruno Kreisky. Politik und Leidenschaft, der Band.Über Kreisky. Gespräche aus Distanz und Nähe (2011) sowie der Kinofilm Arik Brauer. Eine Jugend in Wien (2014).

Autor bei folgenden Büchern:

Der Wiener Kongress – Die Erfindung Europas