Moritz Mag. Dr. Verena

geboren 1969 in Eisenstadt; Geschichte- und Russisch-Studium an der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte u. a.: Geschichte Russlands bzw. der Sowjetunion, Spionage- und Militärgeschichte, Geschichte der internationalen Beziehungen, Kriegsgefangenenforschung. Projektleiterin im Österreichischen Staatsarchiv; Mitglied der österreichisch-russischen Historikerkommission, Lehraufträge an der Universität Wien. Wissenschaftsbuch des Jahres 2013: Oberst Redl. Der Spionagefall, der Skandal, die Fakten (2012; gem. m. H. Leidinger).

Autor bei folgenden Büchern:

Der Wiener Kongress – Die Erfindung Europas