Platthaus Andreas

geboren 1966 in Aachen; Studium der Betriebswirtschaftslehre, Rhetorik, Philosophie und Geschichte in Tübingen, bevor er 1997 ins Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ eintrat, wo er derzeit Verantwortlicher Redakteur für Literatur und Literarisches Leben ist. Zahlreiche Buchpublikationen, u. a.: Alfred Herrhausen. Eine deutsche Karriere (2006); Freispiel (Roman; 2009); 1813 – Die Völkerschlacht und das Ende der Alten Welt (2013). 2013 Juror für den Deutschen Buchpreis.

Autor bei folgenden Büchern:

Der Wiener Kongress – Die Erfindung Europas