Rauchensteiner Dr. Manfried

geboren 1942 in Villach; Studium der Geschichte, der historischen Hilfswissenschaften und Germanistik. Forschungsschwerpunkte: Militär- und Zeitgeschichte. Ao. Univ.-Prof. für Österreichische Geschichte an der Universität Wien sowie an der Diplomatischen Akademie. 1992–2005 Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien. Publikationen: Der Sonderfall. Die Besatzungszeit in Österreich 1945–1955 (1979), Der Krieg in Österreich 1945 (1984), Die Zwei. Die Große Koalition in Österreich 1945–1966 (1987), Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914–1918 (2013).

Autor bei folgenden Büchern:

Der Wiener Kongress – Die Erfindung Europas